Über 60 Jahre Flucht und Vertreibung

Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum TV-Kanal

  

Gruppe Wesel

  

Mit uns im Dialog bleiben ...
... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
 

Landsmannschaft Ostpreußen Landesgruppe NRW e.V.


Die Landsmannschaft  Ostpreußen ist EUFV-Gründungsmitglied
Die Landsmannschaft
 Ostpreußen ist EUFV-
Gründungsmitglied

Gedenkschrift:
Gedenkschrift - 70 Jahre LO-NRW
70 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Die Deutschen in Polen 1918-1939 - Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Fröschle

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof
für weitere Infos hier klicken

Legende und Wirklichkeit. Die polnischen Ostgebiete im neuen Licht: Amtliche Ziffern und Fakten widerlegen Propaganda.
für weitere Infos hier klicken

Verlag Heiligenwalde - Für weitere Infos hier klicken!

Verlag Heiligenwalde


Gruppe Wesel - Nachrichten-Übersicht 2010:

     Nachrichtenarchiv 2009
     Nachrichtenarchiv 2008
 


 

Gruppe Wesel veranstaltete ostdeutschen Kulturabend

Wesel – Die Gruppe veranstaltete ihren ostdeutschen Kulturabend, dessen Mittelpunkt der 200. Todestag der preußischen Königin Luise war. Dazu konnte der Erste Vorsitzende Kurt Koslowski viele Teilnehmer begrüßen. 2010 ist für ihn wieder ein Gedenkjahr geworden, viele wichtige Ereignisse der Vergangenheit jährten sich 2010: 200. Todestag von Königin Luise, 90 Jahre Versailler-Vertrag, 60 Jahre die Charta der Heimatvertriebenen, 65 Jahre Flucht und Vertreibung, 20 Jahre Vereinigung der beiden deutschen Staaten.

Im Hauptteil des Abends stand ein Referat: 200. Todestag von Königin Luise. Der Kulturreferent Paul Sobotta hielt seinen Vortrag mit viel Gefühl und voller Bewunderung für Königin Luise. Ein Leben und ein Mythos, eine preußische Madonna, der Nachwelt ein Symbol für nationales Opfer und Leid. Neben einem Bild von Königin Luise, das vom Preußenmuseum Wesel für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurde, umriss der Referent ihren kurzen Lebenslauf: von der Jugendzeit bis hin zu ihrem Familienleben mit Friedrich Wilhelm III. Als Monarchin war ihr Leben mit dem Befreiungskampf Preußens gegen Napoleon verknüpft, und sie genoss schon zu Lebzeiten eine beinahe kultische Verehrung im Volk. Paul Sobotta beendete seinen Vortrag mit den berühmten Worten Königin Luise, die diese auf ihrer Flucht von Königsberg nach Memel, mit einem Diamantring in das Fenster einer Fischerhütte ritzte: Wer nie sein Brot mit Tränen aß, wer nie die kummervollen Nächte, auf seinem Bette weinend saß, der kennt Euch nicht, Ihr himmlischen Mächte. Die Frauenreferentin der Gruppe, Waltraut Koslowski, verlass nochmal die letzten gesprochen Worte von Königin Luise, bevor sie für immer ihre Augen schloss. Musikalisch wurde die Veranstaltung von dem Mundharmonikakreis umrahmt. Die Frauenreferentin mit den Damen des Singkreises boten anschließend traditionell Schnittchen belegt mit geräucherter Gänsebrust an.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 50/10 v. 18.12.2010


Traditionelles Erntedankfest der Gruppe Wesel

Wesel – Ihr traditionelles Erntedankfest führte die Gruppe durch. Unter der Erntekrone konnte der Erste Vorsitzende Kurt Koslowski eine stattliche Anzahl von „Erntehelfern“ versammeln, und herzlich begrüßen. Den Erntedank brachte man gemeinsam mit dem Lied: „Nun dankend alle Gott“ zum Ausdruck. In seiner Ansprache stellte Kurt Koslowski fest, dass das Ernteeinbringen damals in der Heimat den Menschen schwerste körperliche Arbeit abverlangte. Aus dem Singkreis trugen die Erntehelfer Waltraut Koslowski, Irma Lauchmichel und Gertrud Zuch Gedichte und Geschichten während der Erntefeier vor. Der Sing- und Mundharmonikakreis begleitete musikalisch die Feier. Nach getaner Erntearbeit luden die Erntehelferinnen zum Festschmaus ein. Anschließend wurde die große Tombola eröffnet, die mit vielen ansprechenden Preisen aufwartete, die von den strahlenden Gewinnern gerne entgegengenommen wurden. Mit einem gemeinsam gesungenen Lied endete das Erntedankfest.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 41/10 v. 16.10.2010


Gruppe Wesel fuhr nach Königswinter

Wesel – Die Gruppe fuhr mit ihrem Ersten Vorsitzenden Kurt Koslowski nach Königswinter im Siebengebirge. Auf halber Anfahrtsstrecke bereiteten die Frauen vom Singkreis (unter Waltraut Koslowski) ein sehr schmackhaftes Picknick vor. Gestärkt wurde die zweite Etappe in Richtung Königswinter gestartet. Dort schwärmten die Teilnehmer in alle Richtungen aus, um den schmucken Ort zu erkunden. Eine Schiffsfahrt auf dem Rhein durfte natürlich nicht fehlen. Ein Kaffeetrinken mit Kuchen rundete den Besuch ab. Die Heimreise wurde mit voller Zufriedenheit angetreten. – Die vereinigten Landsmannschaft, unter der Leitung der Ersten Vorsitzenden Gisela Stelzer, veranstalteten ihr Sommerfest in der Heimatstube durch. Viktor mit seinem Akkordeon und die stimmgewaltige Olga von den Russlanddeutschen waren kraft- und klangvoll. Von den Ostpreußen trat die Mundharmonika-Gruppe auf, die mit ihren stimmungsvollen Liedern zum Mitsingen einlud. Frauenreferentin Waltraut Koslowski fand mit „ihrer“ Geschichte „Der Sonderzug“, die sich in einem kleinen ostpreußischen Dörfchen abspielte – interessierte Zuhörer. Mit selbstgebackenem Kuchen sowie abends Kartoffelsalat mit Würstchen, sorgten für das leibliche Wohl. Man saß noch lange beisammen und plachanderte eifrig.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 29/10 v. 24.07.2010


Wesel – Ein Frühlingsfest wie im Bilderbuch

In die frühlingshaft geschmückte Heimatstube war der Frühling eingezogen. Der Erste Vorsitzende Kurt Koslowski konnte viele Landsleute und Heimatfreunde begrüßen. Er umriss das Frühlingserwachen in der Heimat. Der Sing- und Mundharmonikakreis stimmte alle mit seinen Darbietungen in Ton und Wort auf den Frühling ein. Zu den heimatlichen Frühlingsbräuchen schilderte Irma Lauchmichel den „Gang zum Osterwasser“, den manchen Zuhörer zum Schmunzeln brachte. Nach dem gemeinsam gesungenem Lied: „Komm lieber Mai und mache“ lud die Frauenreferentin zusammen mit den Frauen vom Singkreis zum traditionellem Grützwurstessen, Krakauer, Sauerkraut und Brotbeilagen ein. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich danach an.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 18/10 v. 08.05.2010


60 Jahre LOW Dülken:
Grußworte von Peter Pott (LO Neuss) und Kurt Koslowski (LOW Wesel)

 

Quelle:
Ostpreußen-TV, www.youtube.com/watch?v=zidpL55hyl8


Jahreshauptversammlung der Gruppe Wesel

Wesel – Die Gruppe führte ihre Jahreshauptversammlung durch. Der Erste Vorsitzende Kurt Koslowski konnte eine stattliche Anzahl von Mitgliedern und Heimatfreunden begrüßen. Er umriss alle Jahresaktivitäten der Gruppe, die überall guten Zuspruch fanden. Im Mittelpunkt des Jahresberichtes stand „Erika Steinbach und das Zentrum gegen Vertreibungen“. Die Vorstandsformalitäten wurden ohne Beanstandungen durchgeführt. Der Singkreis lud anschließend zum Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen ein. Das Kernstück des Abends waren die beiden Filme über Preußen: „Vom Kurfürstentum zum Königreich – von 1640 bis 1713“ sowie „Vom Königreich zur Großmacht – von 1713 bis 1786“. Ja, diese beiden gezeigten Dokumentationen zogen die Teilnehmer in ihren Bann. Man saß noch einige Zeit danach noch sehr unterhaltsam zusammen.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 11/10 v. 20.03.2010


Landesgruppe Gruppe Aachen Gruppe Bochum Gruppe Bonn Gruppe Ennepetal Gruppe Gladbeck Gruppe Gütersloh Gruppe Hagen Gruppe Haltern Gruppe Letmathe Gruppe Leverkusen Gruppe Lüdenscheid Gruppe Minden Gruppe M-Gladbach Gruppe Neuss Gruppe Oberhausen Gruppe Remscheid Gruppe Siegen Gruppe Viersen-Dülken Gruppe Wermelskirchen Gruppe Wesel Gruppe Witten Gruppe Wuppertal


. . . Wenn Sie die Preußische Allgemeine Zeitung jetzt 4 Wochen kostenlos testen möchten klicken Sie auf diese Zeile . . .
zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

 
 
 
 
 
 
 

NRW-Logo

 
 
 
 
 
 
 
 

English / Englisch polnisch / polska Russisch / Русский  

Copyright © 2000-2019  LO - Landesgr. NRW e.V.

Datenschutz

Stand: 01. Januar 2019

zur Feed-Übersicht